Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


N-Zyklopädie

< zurück

Die Redaktion blickt zurück: Tschüss 2015

31.12.2015

Autoren: Die Redaktion

 

Heute ist der letzte Tag des Jahres 2015 - diese Gelegenheit nutzen wir, um auf das Jahr zurückzublicken. Einige Redakteure haben jeweils einen eigenen kurzen Rückblick auf das nun fast vergangene Jahr gewagt und ein paar Zeilen dazu geschrieben. Außerdem nennt jeder seine Top 3-Spiele und bewertet ein paar andere Kategorien. Viel Spaß dabei!

 

Marios Rückblick:

 

Für mich war das Jahr 2015 eher durchwachsen, was Videospiele anging, zumindest zu großen Teilen. Auf der Wii U ist für mich nicht wirklich etwas Spielenswertes erschienen, wenn es den eShop nicht gäbe. Was im Handel und direkt von Nintendo nicht kam, haben zum Glück die Nindies gerettet. Typoman, Runbow, Human Ressource Machine, Shantae, Year Walk, BADLAND und viele mehr haben mich dazu bewegt, die Wii U zumindest 50 Stunden an zu haben in diesem Jahr. Weitere 50 Stunden hat mir Xenoblade Chronicles X beschert - allerdings kann das in meinen Augen nicht mit den meisten eShop-Perlen mithalten, von Umfang und Produktionswert mal gänzlich abgesehen.

 

Auf dem 3DS ging es mir ähnlich, der war zwar öfter an, aber hier fehlte es an erstklassigen eShop-Spielen. Außer Xeodrifter, das mich schwer begeistert hat, gab es nicht wirklich etwas zu spielen. Dank den zwei großen Remakes Xenoblade Chronicles 3D und Majora's Mask 3D war die Konsole aber insgesamt deutlich stärker bespielt, insgesamt 240 Stunden. Allerdings lag das an Spielen, die ich alle schon kannte (Xenoblade Chronicles 130, Majora's Mask 35), einzige Ausnahme: Triforce Heroes, aber auch das hat mich nicht wirklich umgehauen. Das Jahr war für mich also eher durchwachsen.

 

Für 2016 wünsche ich mir für den eShop der Wii U: weiter so und für die Wii U und den 3DS generell wieder mehr Futter. Gerade auf der Wii U wird das aber wohl nicht mehr passieren...

 

Wii U Spiel des Jahres: Xenoblade Chronicles X

3DS Spiel des Jahres: Xenoblade Chronicles 3D

eShop Spiel des Jahres: Typoman

Flop/Enttäuschung des Jahres: Nintendos E3 Präsentation

Bestes Multiplayerspiel des Jahres/Onlinefeature: Runbow

Beste Handlung/Story: Typoman

 

Top 3 Spiele:

1. Typoman

2. Runbow

3. Human Ressource Machine

 

 

Matthias' Rückblick:

 

Für mich war 2015 ein Jahr, welches seine Höhen und Tiefen hatte. Leider wiegten letztere schwerer. Aber dafür endete es noch einmal mit zwei richtigen Highlights für mich. Xenoblade Chronicles X und Devil Survivor 2 kamen zum Ende des Jahres heraus und damit zwei richtig gute Spiele. Dabei war Devil Survivor 2 für mich eher die Überraschung, wohingegen Xenoblade Chronicles X das langersehnte Spiel war. Dabei bin ich mir aber noch nicht ganz sicher, ob ich das Spiel genauso gut finde, wie den Vorgänger.

 

Kommen wir also zu meinen Tiefen in diesem Jahr. Neben der mangelnden Spiele für die Wii U war das Jahr seitens Nintendo ein totaler Flop, was Neuankündigungen anging. Die E3 war die reinste Katastrophe. Leider werden die Befürchtungen war, die schon lange im Raum standen. Nintendo ist mit HD Spielen total überfordert und schmeißt damit ein Jump & Run nach dem nächsten auf den Markt. Es mag zwar noch Spieler geben, die damit ihren Spaß haben, aber ich habe ihn nicht mehr. Dazu ist mit dem Mario Maker nun das ultimative 2D Mario herausgekommen. Also bleibt zu hoffen, dass nicht noch zwei weitere auf die Wii U kommen.

 

Wii U Spiel des Jahres: Xenoblade Chronicles X

3DS Spiel des Jahres: Shin Megami Tensei: Devil Survivor 2 Record Breaker

eShop Spiel des Jahres: Project Zero: Priesterin des schwarzen Wassers

Flop/Enttäuschung des Jahres: Nintendos E3 Präsentation

Bestes Multiplayerspiel des Jahres/Onlinefeature: Splatoon

Beste Handlung/Story: Project Zero: Priesterin des schwarzen Wassers

 

Top 3 Spiele:

1. Xenoblade Chronicles X

2. Shin Megami Tensei: Devil Survivor 2 Record Breaker

3. Project Zero: Priesterin des schwarzen Wassers

 

 

Sverres Rückblick:

 

Für mich war dieses Jahr aus Videospielsicht ein sehr enttäuschendes Jahr, abgesehen von drei Ausnahmen. Dabei ging das Jahr eigentlich sehr gut los. Nintendo kündigte nämlich ihre neue Gaming-Plattform an, bei der ich aber noch sehr skeptisch bin, wegen den neuesten Gerüchten. Mehr dazu von mir aber demnächst. Im Mai erschien dann mein Überraschungstitel in diesem Jahr, nämlich Splatoon. Ich dachte mir schon das dieses Spiel gut wird, aber das es mich so überzeugen würde hätte ich auch nicht gedacht.

 

Doch ab dann begann das Jahr stark zu schwächeln! Nintendo lieferte nämlich die schwächste E3 seit Jahren ab! Und dabei war die E3 von 2014 aus meiner Sicht sehr gut. Leider wurden die Spiele, die dann im Laufe des Jahres erschienen, auch nicht viel besser. Mir geht nämlich die Flut an Jump and Runs voll auf die Nerven und dabei mag ich Jump and Runs eigentlich sehr.

 

Ende des Jahres erschien dann aber auch nicht mehr viel Gutes: Die einzigen Spiele, die mich dann noch begeistern konnten waren FAST Racing Neo, welches ich auch für euch getestet habe und Xenoblade Chronicles X, welches ich momentan spiele. Nun stellt sich für mich die Frage: „Nintendo, wie soll es weiter gehen?“ Wenn die NX nämlich nicht die Fehler der Wii U verbessert, dann sehe ich schwarz für Nintendo und ich habe nicht mehr lange Lust meine Lieblings Firma auf dem Sterbebett zu begleiten. Entweder es ändert sich langsam was, oder das war es leider bald!

 

Wii U Spiel des Jahres: Splatoon

3DS Spiel des Jahres: Leider keins aus diesem Jahr gespielt

eShop Spiel des Jahres: FAST Racing Neo

Flop/Enttäuschung des Jahres: Nintendos E3 Präsentation

Bestes Multiplayerspiel des Jahres/Onlinefeature: Splatoon

Beste Handlung/Story: Xenoblade Chronicles X

 

Top 3 Spiele:

1. Splatoon

2. Xenoblade Chronicles X

3. FAST Racing Neo

 

 

Bastians Rückblick:

 

Mein Spielejahr 2015 war leider nicht so sehr von Nintendo geprägt, wie ich es mir gewünscht hatte. Außer dem Mario Maker erschien kein Spiel, auf das ich schon im Voraus extrem Lust hatte. Und so bestätigt sich auch im Rückblick dieser Eindruck, lediglich Majora's Mask 3D habe ich noch so richtig in Erinnerung behalten. Und da das auch nur ein Remake ist, kann man es nicht wirklich zählen. Ich verbleibe mit viel Hoffnung auf 2016 und die NX, weil ich mich von Nintendo endlich mal wieder so verzaubern lassen möchte wie zuletzt von Yoshi's Island oder Super Mario Galaxy.

 

Ansonsten wird mein nächster Jahresrückblick wohl ähnlich ausfallen. Ich wünsche mir einfach irgendwas Neues, komplett Anderes. Ein Stückchen davon, was mich dazu gebracht hat, Nintendo-Fan zu werden. Ich würde liebend gern an dieser Stelle viel, viel mehr schreiben, aber meine persönlichen Gefühle gegenüber Nintendo sind hier zusammengefasst.

 

Wii U Spiel des Jahres: Super Mario Maker

3DS Spiel des Jahres: Majora's Mask 3D

eShop Spiel des Jahres: Terraria

Flop/Enttäuschung des Jahres: Alle anderen Spiele für den 3DS

Bestes Multiplayerspiel des Jahres/Onlinefeature: Splatoon

Beste Handlung/Story: Majora's Maslk 3D (wenn das zählt...)

 

Top 3 Spiele:

1. Super Mario Maker

2. Majora's Mask 3D

3. Splatoon

 

 

Christophers Rückblick:

 

Rückblickend betrachtet bin ich mit dem Spielejahr 2015 hinsichtlich Nintendo zufrieden. Es begann mit den Überraschungshit Splatoon, den ich am Anfang überhaupt nicht auf dem Radar hatte, weil ich von der Spielidee noch nicht überzeugt war. Durch das Global Testfire Event vor der Veröffentlichung hat das Spiel mir so viel Spaß gemacht, dass ich es mir vorbestellt habe. Damit hat meiner Meinung nach Nintendo gezeigt, dass sie immer noch frische IPs erschaffen können, die ihre Fans ansprechen.

 

Über die E3 von Nintendo möchte ich nicht viele Worte verlieren, da dieses Thema sehr ausführlich behandelt wurde, nur möchte ich eine Sache sagen: Nächstes Jahr wird es hoffentlich besser. Den Sommer über habe ich jetzt nicht so viel gespielt und der Herbst war nach der Verschiebung von Star Fox Zero und The Legend of Zelda Wii U eher spärlich auf Nintendos Seite. Im Winter erschien dann das Spiel, wofür ich mir eine Wii U gekauft hatte: Xenoblade Chronicles X. Meiner Erwartungen an das Spiel wurden erfüllt und teilweise sogar übertroffen und für mich persönlich das beste Wii U Spiel. Abschließend zu sagen habe ich einen positiven Ausblick für 2016 hinsichtlich neuen Informationen hinsichtlich Nintendo NX, ihre Smartphone Spiele und wie sie ihre Franchise weiterhin erweitern wollen.

 

 

Wii U Spiel des Jahres: Xenoblade Chronicles X

3DS Spiel des Jahres: -

eShop Spiel des Jahres: The Binding of Isaac

Flop/Enttäuschung des Jahres: Devils Third

Bestes Multiplayerspiel des Jahres/Onlinefeature: Splatoon

Beste Handlung/Story:Xenoblade Chronicles X

 

Top 3 Spiele:

1. Xenoblade Chronicles X

2. Splatoon

3. The Binding of Isaac

 

 

Euer Rückblick

 

Und jetzt seid wie immer ihr dran. Bevor unser Neujahrsgewinnspiel startet (oder gerne auch danach) könnt ihr uns im Forum euren Rückblick auf das Jahr 2015 posten: klick.


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes